Brot des Lebens

Gemeinschaft

Unsere Geschichte

Gründung

Die Gemeinschaft Brot des Lebens wurde 1976 in Frankreich gegründet. Ursprung war die plötzliche Bekehrung des Ehepaars Pascal und Marie-Annick Pingault. Beide hatten sich vom christlichen Glauben abgewandt und das wahre Leben in politischen und sozialen Ideologien, in Drogen, in der Kunst und in den östlichen Philosophien gesucht.

Eines Tages bekamen sie von zwei ehemaligen Schulfreunden überraschenden Besuch. Sie hatten eine Autopanne. Das Glaubenszeugnis dieser Freunde bewegte Pascal und Marie- Annick zutiefst. Nach vielen gestellten Fragen, gemeinsamen Lesen in der Bibel und einem persönlichen Gebet, brachen sie selbst vor Gott in Tränen aus und nahmen Jesus Christus auch als ihren auferstandenen Herrn und Retter an.

 

Pascal (klein)

Pascal berichtet selbst: „Dieses innere Erlebnis war so stark, dass meine Frau und ich unser Leben von heute auf morgen grundlegend verändert haben. Ich hörte klar und deutlich ein inneres Wort: „Das, was du empfangen hast, teile mit deinen Geschwistern.“ Heute kann ich sagen, dass die Gemeinschaft Brot des Lebens in diesem Augenblick entstanden ist und dass dieses Wort des Herrn letztendlich ein eucharistisches Wort ist: Das, was du empfangen hast, teile es, brich es und gib es deinen Brüdern und Schwestern. Dieses Wort hat mir einen übernatürlichen Anstoß zum Teilen und zur Suche nach einem Leben in Gemeinschaft gegeben. Übernatürlich deshalb, weil ich keine natürliche Ader für den Umgang mit anderen Menschen, für das Teilen und für ein gemeinschaftliches Leben hatte."