Brot des Lebens

Gemeinschaft

St.Pius

141217 Adventskalender 2014 (Erzbistum Berlin) Bild (klein)

Im Gemeindehaus der St. Piuskirche engagieren wir uns seit 2005 im Rahmen der Berliner Kältehilfe. In der Notübernachtung St. Pius/ St. Nikolaus können an beiden Standorten von Oktober bis April bis zu 30 obdachlose Männer übernachten.

Um 18.00 ist Einlass, es gibt ein warmes Abendessen, es wird gespielt, gelacht, geweint. Hauptanliegen ist vor dem Erfrieren zu schützen. Nach Möglichkeit begleiten, beraten und vermitteln wir an die entsprechenden Fachstellen. Viele der Männer gehen früh schlafen, denn das Leben tagsüber im Winter- ohne Bleibe in der Stadt- zehrt ganz schön an den Kräften. Morgens ab 7.00 Uhr gibt es heißen Kaffee und ein einfaches Frühstück. Um 8.00 Uhr müssen leider alle die Notübernachtung verlassen.

Sehr beliebt sind seit zwei Wintern die sogenannten Lodges, kleine Festivalhütten, die mymolo für die Notübernachtung zur Verfügung stellt.

Getragen wird die Arbeit von unserer Gemeinschaft und einem Betreuerteam von 13-15 Mitarbeitern. Viele engagieren sich schon seit Jahren mit Herz und Verstand und großem Engagement für die aufgenommenen Gäste.

So bunt und vielfältig Berlin ist, genauso bunt an Ländern und Kulturen sind unsere Gäste und Mitarbeiter. Nicht immer leicht, aber durch einen respektvollen und liebevollen Umgang kann manches Problem überwunden und ein Weg gefunden werden. Ein ständiger Lernprozess für alle!

Ohne die Unterstützung des Bezirksamtes Friedrichshain- Kreuzberg, vieler Sach- und Geldspenden und ehrenamtlichem Engagement wäre die Notübernachtung in diesem Umfang nicht möglich. DANKE an alle, die uns in irgendeiner Form unterstützen!